Artists

Unter Vertrag stehen derzeit die Electropop Artist Danja Atari, Susanne Blech und SUE, sowie das Produzenten- und DJ-Team Sola Plexus. Bei Booking- oder Produktionsanfragen bitte eine Mail an info@z-muzic.de schicken.

« Übersicht

Susanne Blech
Susanne Blech


 

Susanne Blech

Bereits 2000 begannen Timon-Karl und sein Produzent unter dem Namen Susanne Blech erste gemeinsame Songs aufzunehmen, nachdem sich beide in frühen Jahren in den Auswahlmannschaften eines Fußball-Bundesligisten kennen und intellektuell schätzen gelernt hatten. Als im Anschluss der Hamburger Produzent Matthias Arfmann (Beginner, Jan Delay, Patrice) auf das Projekt aufmerksam wurde, unterschrieb man einen Vertrag bei A-Jugend / Motor Music und veröffentlichte in 2004 erstmals den im Turtle Bay Country Club, Hamburg produzierten Song 'Lass mich durch, ich muss nach Cairo' auf dem Sampler 'Love Factory'.
In 2005 folgte die erste selbstständig veröffentlichte EP 'Musik für Tiere', ehe in 2006 zwei weitere Songs auf dem Sampler 'Eclectic Fitness' beim Label Z-Muzic erschienen. Zwei Jahre später
veröffentlichten Susanne Blech an gleicher Stelle ihr Debüt-Album 'Deutsche Renaissance - Ein Kanon' und gehen seither als Band mit Live-Drums, Synthie, Bass und Gitarre auf Tour. Im Sommer 2010 unterschrieb die Band einen Kooperations-Vertrag mit der VW Sound Foundation und ist heute Teil der aktiven Musikförderung des Konzerns. In 2011 bewarb man sich zudem erfolgreich beim Köstritzer Echolot und belegte im Finale des vom Musiksender tape.tv organisierten deutschlandweiten Wettbewerbs den 2. Platz.

Susanne Blech produzieren elektronische Musik, die gleichsam unbedingten Pop wie Exklusivität und vor allem sprachliche Eleganz verkörpern will. Sänger Timon-Karl - der nebenher Radio- und TV-Sendungen moderiert, Hörspiele schreibt, schauspielert, eine Schlager-Band (Trio Poseidon) führt und unbeachtete Kunstwerke schafft - will mit seinen Texten vor allem eins: ästhetisch wirken, Peinlichkeit vermeiden und niemals reaktionäre Ratschläge geben, weil dies immer in einer naiven Attitüde enden würde. Das zweite Album TRIUMPH DER MASCHINE erscheint nach zweijähriger gemeinsamer Studioarbeit am 20. Januar 2012 auf Z-Muzic und soll nach 'Deutsche Renaissance - Ein Kanon' mehr denn je harte elektronische Dance-Musik mit ästhetischem Anspruch und pop- kultureller Attitüde verbinden.

Als Feature-Acts konnten für das Album namhafte Musiker gewonnen werden. Neben der Tengu- Basement-Künstlerin Danja Atari, die auf dem Song 'Mutter' erstmals deutschsprachig rappt anstatt in englischer oder französischer Sprache zu singen, werden Klaus Fiehe und Egotronic vertreten sein. Klaus Fiehe ist seit vielen Jahren eine Legende auf dem Radiosender EINSLIVE und war in den 80er Jahren Teil von Geiersturzflug und dem Erfolg des Bruttosozialproduktes - auf dem Song 'Wiedervereinigung' spielt er sein berühmtes Saxophon. Egotronic hingegen ist als Act des erfolgreichen Labels Audiolith derzeit eine der prominentesten Bands in Sachen elektronischer Musik. Frontmann Torsun Burkhard featured auf TRIUMPH DER MASCHINE den Song 'I love Wagner'.